Die Welt-Zahnärzte-Organisation FDI ruft zu einer Neuorientierung in der Zahnmedizin auf :

 "Minimal-invasive dentistry means
• patient centered care
• application of a systematic respect for the original tissue
• a range of new techniques and procedures
• a shift from replace to repair
• a shift from drill and fill to analyze, predict and manage

 

Weitere neue Erkenntnisse: 

  • um eine Wurzelbehandlung zu vermeiden, kann eine verbleibende Karies mit Kunststoff versiegelt werden. Voraussetzung ist, dass die Füllung, die darüber gelegt wird, vollswtändig dicht ist.
  • kleine Kariesstellen können unter Beobachtung belassen werden, wenn sie vom Patienten gereinigt werden können.
  • Nanopartikel aus Titanimplantaten können in der Umgebung der Implantate Schädigungen der Knochenzellen hervorrufen
  • Weichmacher in Plastikflaschen können die Zahnschmelzentwicklung stören
  • die 2x tägliche Anwendung von Fluoridzahnpasta über 3 Minuten macht 80% des Erfolgs bei der Kariesreduktion aus.
  • auch verbleibende Beläge werden vom Fluorid erreicht.
  • eine professionelle Zahnreinigung oberhalb des Zahnfleisches hat nur unter ästhetischen Gesichtspunkten ihre Berechtigung - einem Zahnfleischrückgang (Parodontitis) kann sie nicht vorbeugen
  • durch professionelle Reinigung der Wurzeloberflächen können 80% der hoffnungslosen Zähne über 13 Jahre erhalten werden
  • Knochendefekte an Implantaten nach einigen Jahren führen trotz aller aufschiebender Maßnahmen letztlich zum Verlust des Implantats
  • In der Parodontitistherapie wird derzeit Oxantel getestet, ein Entwurmungsmittel für Hunde. Die massiven Nebenwirkungen rechtfertigen aber eher nicht den Einsatz.
  • ein Immun-Test auf Stoffe, die aus unzureichenden Wurzelkanalbehandlungen austreten, lässt eine Verlaufskontrolle nach einer neuen Wurzelkanalfüllung zu.
  • Wurzelbehandlungen mit Mikroskop werden in Gutachten mit herkömmlichen Methoden verglichen und als "eigene Therapieform" bezeichnet, bei der bessere Resultate zu erwarten sind. Durch moderne Aufbereitungsverfahren wird die Wurzelkanaloberfläche deutlich besser gereinigt
  • Parodontitisbehandlungen können das Risiko von Allgemeinerkrankungen reduzieren und der Zustand des Zahnhalteapparats ist umgekehrt ein wichtiger Indikator für die Allgemeingesundheit
  • Eine Reduzierung desVerzehrs raffinierter Zucker (besonders auch in Softdrinks) wirkt sich stärker auf die Parodontitis aus als das Zähneputzen
  • Allergien auf Kunststoffe nehmen zu, derzeit sind etwa 5% der Patienten allergisch.
  • besonders problematisch sind leichtflüchtige Stoffe wie HEMA und TEGDMA, die in vielen Composite-Kunststoffen enthalten sind.
  • Gesunde überzählige Zähne, z.B. Weisheitszähne können in Stammzellenbanken eingefroren werden und dem Spender später vielleicht einmal das Leben retten, weil die  Zellen der Zahnpulpa besser geeignet sind als Zellen aus der Nabelschnur. Zähne aus diesen Stammzellen zu züchten bleibt aber noch Zukunftsmusik.

Liebe Patienten, liebe Internetuser,

wenn Sie mehr über die angesprochenen Themen erfahren möchten, schreiben Sie uns eine e-mail oder vereinbaren Sie einen Termin.

                                                       Ihre Mikroskopzahnärzte Schubert&Zweigardt

Telefon: 09072/4252

Sie finden uns

in der

Dillinger Str.6

89415 Lauingen

Informationen für Neue Patienten

Besuchen Sie bitte auch unsere speziellen Infoseiten:

Wenn Sie auf das Bild klicken kommen Sie zur Wurzelbehandlung
www.wurzelbehandlung-tipps.de
Durch Klicken auf das Bild kommen Sie zur speziellen Parodontose-Seite
www.parodontose-tipps.de

Zahnarzt-Notdienst Dillingen

An Samstagen, Sonn-und Feiertagen ist der Notdienst im Landkreis Dillingen/Wertingen von 10-12Uhr und von 18-19Uhr in der Praxis erreichbar, in dringenden Fällen außerhalb dieser Zeit telefonisch.

 

Den Notdienst am kommenden Wochenende/Feiertag erfahren Sie unter der Rubrik Praxis aktuell.

Klicken sie dazu bitte hier.

Wenn Ihnen unsere Seite gefallen hat, empfehlen Sie die Website doch auch Ihren Freunden!

Ist eine entsprechende App auf Ihrem Smartphone installiert, können Sie unsere Kontaktinformationen auf Ihr Handy übertragen.

www.gzm.org

Unsere Praxis ist seit über 25 Jahren Mitglied der GZM.